Heben von Personen

Gefährdungen von Personen durch Absturz

Heben von Personen mit hierfür nicht vorgesehenen Arbeitsmitteln

TRBS 2121-4

Das Heben von Personen

  • ist zulässig mit vorgesehenen Arbeitsmitteln (z.B. Hubarbeitsbühnen, Personenaufnahmemittel)
  • ist nicht zulässig mit kraftbetriebene Hebezeugen (Krane, Winden Seilbagger im Hebezeugbetrieb) und Flurförderzeugen, die bestimmungsgemäß nur zum Heben von Lasten vorgesehen sind.
  • ist in Ausnahmefällen zulässig nur in Verbindung mit den Vorgaben der oben genannten Technischen Regel zulässig

Der Arbeitgeber hat

  • die möglichen Gefährdungen zu ermitteln,
  • für den vorgesehenen Einsatz ein geeignetes Flurförderzeug oder Hebezeug bereitzustellen,
  • eine Betriebsanweisung zu erstellen,
  • die Prüfung der vorgesehenen Arbeitsmittel durch eine befähigte Person zu veranlassen

Achtung:

  • Verschiedene Hersteller haben in der Betriebsanleitung das Heben von Personen ausdrücklich untersagt.
  • Die Anforderungen an die befähigte Person werden in der TRBS 1203-4 (noch im Entwurf) beschrieben.
  • Aus versicherungstechnischen Gründen wird empfohlen, die Inbetriebnahme bzw. den Einsatz dem zuständigen Unfallversicherungsträger schriftlich anzuzeigen (siehe BGR 159 bzw. DGUV R101-105, Punkt 5 Betrieb)
VIELEN DANK
FÜR DIE GUTE ZUSAMMENARBEIT

Liebe Geschäftsparnerinnen und Geschäftspartner,
sehr geehrte Damen und Herren,

in den vergangenen 33 Jahren prägten eine Vielzahl an wertvollen Kontakten und Begegnungen meinen Weg.

Nun habe ich mich entschieden das Ingenieurbüro Rolf Rädlein in jüngere Hände zu geben und darf Ihnen meinen Nachfolger vorstellen: Herrn Marco Krug. Er wird das Unternehmen in meinem Sinne weiterführen. Ich persönlich stehe dem Ingenieurbüro Krug und somit auch Ihnen unterstützend zur Seite.

Ich bedanke mich sehr herzlich für das entgegengebrachte Vertrauen und die langjährige gute Zusammenarbeit mit Ihnen und Ihrer Firma.

Ich wünsche Marco Krug einen guten Start und eine erfolgreiche Zukunft.

Mit den besten Wünschen für das neue Jahr 2023!

Rolf Rädlein